Team 86 (Gymnastik)


 

Trainingszeiten:

Donnerstags, 20:00 Uhr

Wanderwochenende Team ’86 im Nordschwarzwald


 

Schlimmer hätte es nicht kommen können. Nachdem es wochenlang bestes Wetter war, waren die Vorhersagen für das geplante Wanderwochenende der Gymnastikgruppe Team ’86 miserabel. Abgesehen von Starkregen waren stürmische Böen und sogar Schnee zu erwarten. Trotz der schlechten Vorhersagen entschied sich der Wetter-Kriegsrat den Ausflug dennoch  durchzuziehen.

Am Samstagmorgen fuhren die Mädels mit Taxis zur Schwarzenbach-Talsperre. Am Ausgangspunkt wurden schnell Regencapes und Regenschirme ausgepackt, um sich gegen den strömenden Regen zu schützen. Die Route führte nun über den Herrenwieser See auf die Badener Höhe in 1002 m Höhe, wo die Wanderinnen in einer Hütte vor dem Regen und den Windböen Schutz suchten, um einen kleinen Imbiss einzunehmen. Nach dieser kurzen Rast ging es weiter zum Naturfreundehaus Badener Höhe. Dort hatte die Gruppe die Gelegenheit, sich bei leckeren Speisen und einem heißen Glühwein aufzuwärmen und zu trocknen. Über Sand und Hundseck erreichte man schließlich am späten Nachmittag das Ziel, die „Große Tanne“ in Untersmatt. Die erste Etappe mit 600 Höhenmeter und ca. 18 km war geschafft. Mehr oder weniger durchnässt freuten sich die Wanderinnen auf eine heiße Dusche. Beim Abendessen genossen alle das gemütliche Beisammensein im behaglich warmen Gastraum.
Nachdem sich die Damen am nächsten Tag bei einem leckeren und ausgiebigen Frühstück gestärkt hatten, führte die zweite Etappe von Untersmatt zur Hornisgrinde und über den Mummelsee zum Seibelseckle.
Leider zeigte der Schwarzwald auch an diesem Tag seine kalte Schulter. Leichter Regen und Nebel ließen keine Chance auf schöne Aussichten.
Vom Seibelseckle führte der Weg weiter über die Darmstädter Hütte zum Ruhestein. Weitere 12 km und ca. 400 Höhenmeter waren geschafft.
Vom Ruhestein aus ging es mit dem Freizeitbus Richtung Heimat mit einem Zwischenstopp in der Linde in Lombach, wo sich beim Abschlussessen alle einig waren: „Nass war’s, aber trotzdem schee.“

„Team 86“ am Bodensee


 

Die Damen-Gymnastikgruppe „Team 86“ auf den Spuren von Imperia, dem Konstanzer Konzil und dem Weltkulturerbe Insel Reichenau

Als am Samstagmorgen, 21. September, 16 hochmotivierte und gut gelaunte „Team 86-Mitglieder“ am Sulzer Bahnhof in den Zug nach Konstanz stiegen, dachte vermutlich noch niemand von ihnen daran, dass es für den zweitägigen Ausflug in diesem Jahr doch besser gewesen wäre, wenn man den Geschichtsunterricht in der Schule nicht verschlafen hätte. Erster Programmpunkt der Reise war eine Stadtführung mit einem pensionierten Historiker durch Konstanz, der die Geschichte der Stadt und des Konzils spürbar lebte. mehr lesen…

Die Damen-Gymnastikgruppe „Team 86“ feierte ihren Jahresabschluss


 

Wie bereits der Jahresausflug in den Breisgau, stand die diesjährige Weihnachtsfeier der Damen-Gymnastikgruppe „Team 86“ vom Sportverein unter dem Motto „Kulinarische Leckereien/Diner-Jumping“. Start war an der Lauterbadhütte in Freudenstadt. Hier begann die Gruppe den Tag mit einem Aperitif. Danach ging es bei winterlichem Wetter zu Fuß weiter durch den Schnee bis zum Friedrichs-Cafe. Bei Kaffee und Apfelstrudel ließ es sich gut aushalten. Die nächste Wegetappe führte zum Wald-Cafe. Dort fand zur Überraschung der Gymnastikgruppe ein kleiner Waldweihnachtsmarkt statt, der mit einem leckeren Glühwein sehr genossen wurde. Nächstes Ziel war der große Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Freudenstadt. Von hier aus war es nur noch ein Steinwurf bis zum Ziel der Wanderung: dem Restaurant „Schlupfwinkel“. Bei kulinarischen Köstlichkeiten vom „heißen Stein“ und entsprechenden Getränken klang die Feier in geselliger Runde mit viel Gelächter aus. Danach ging es wieder heimwärts. Hinter den Gymnastikfrauen lag ein sehr gelungener und lustiger Tag mit allerlei kulinarischen Gaumenfreuden.