Die Spiele am Wochenende


 

Samstag, 29. Oktober (16 Uhr, in Hopfau)

Frauen: SGM Glatten/Hopfau II – SGM SV Musbach/VfR Klosterreichenbach II

Nach ihrem guten Start in die Saison musste unsere „Zweite“ Federn lassen und fiel auf Platz 10 zurück. Im Spiel gegen den souveränen Tabellenführer (8 Spiele/8 Siege) wird es wohl nichts zu holen geben.

 

Sonntag, 30. Oktober:

Frauen: SGM Glatten/Hopfau – SGM Sulgen/Hardt (11 Uhr, in Glatten)

Zwischenzeitlich sind unsere Frauen wieder in die Erfolgsspur gelangt und auf Platz 5 geklettert. Gegen den Tabellenvorletzten (3 Punkte) sind sie klarer Favorit.

 

Herren: SV Eutingen II – SG Hopfau/Leinstetten (13 Uhr, in Eutingen)

Personell etwas gebeutelt wird es für unsere Herren schwierig werden, beim Tabellenfünften ihre Erfolgsserie fortzusetzen.

Reserve: SV Eutingen III – SG Hopfau/Leinstetten (11 Uhr, in Eutingen)

 

Dienstag, 1. November:

Frauen: SGM Glatten/Hopfau II – SV Eutingen II (Bezirkspokal, 10:30 Uhr, in Hopfau)

Gegen das Team aus der Regionenliga sind unsere Frauen klarer Außenseiter.

 

Frauen: SGM SV Musbach/VfR Klosterreichenbach II – SG Glatten/Hopfau (Bezirkspokal, 10:30 Uhr, in Musbach)

Eine Reifeprüfung steht unseren Frauen gegen den souveränen Tabellenführer der Bezirksliga (8. Spiele, 8 Siege, 44:4 Tore) bevor.

 

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SG Busenweiler/Römlinsdorf (14:30 Uhr, in Hopfau)

Personell nicht in Bestbesetzung geht es bei diesem Spitzenspiel um den Relegationsplatz. Um nicht wertvollen Boden zu verlieren, darf diese Partie keinesfalls verloren werden.

Herren festigen Platz 3


 

 

Frauen: SV Oberiflingen – SGM Glatten/Hopfau 0:2 (0:2)

Unsere Frauen wurden ihrer Favoritenrolle im Pokalspiel beim Nachbarn und Bezirksligisten Oberiflingen gerecht. Bianca Springmann sorgte bereits nach 8 Min. für die Führung. Mit dem 2:0 durch Sandra Springmann nach 17 Min. war die Partie schon vorzeitig entschieden. So konnten sich unsere Mädels den Luxus erlauben, mit den sich vielen bietenden Chancen wieder „recht großzügig“ umzugehen. Die Gastgeberinnen konnten sich über die gesamte Spielzeit kaum nennenswerte Chancen erspielen.

 

Frauen: SV Eutingen II – SGM Glatten/Hopfau 0:5 (0:3)

Unsere Frauen boten eine ihrer besten Saisonleistungen und dominierten die Partie über die gesamte Spielzeit. Eutingen hatte keine einzige Torchance. Der ungefährdete Sieg war auch in dieser Höhe hochverdient. Tore: Bianca Springmann (3), Melanie Pösl, Linda Schmid

 

Frauen: SG Jettingen/Emmingen – SGM Glatten/Hopfau II 3:2 (1:1)

Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe, die Gastgeberinnen hatten jedoch die bessere Chancenverwertung. Lisa Conzelmann brachte unser Team nach 34 Min. in Führung, musste aber 5 Min. später den Ausgleich hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel zogen die Einheimischen auf 3:1 davon. In den letzten 20 Min. versuchten unsere Mädels das Spiel noch zu drehen, aber mehr als der Anschlusstreffer durch Anica Blendien (74.) wollte nicht mehr gelingen.

 

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SG Seewald 2:1 (1:0)

Durch den Sieg in dem zerfahrenen und nicht gerade hochklassigem Spiel hielten unsere Herren Kontakt zur Tabellenspitze. Christian Springmann legte mit seinen beiden Treffern den Grundstein für den Sieg (16./54.). Einen Grund zum groß feiern gab es aber nicht. Wegen einer angeblichen Notbremse wurde Maximilian Roth in der etwas hektischen Schlussphase nach 88. Min. vom Platz gestellt und wird in den nächsten Spielen fehlen.

Reserve: spielfrei

Kirbe am 5. und 6. November im Sportheim


Beginn ist am Freitag, 4. November, um 18 Uhr. Angeboten wird Schlachtplatte. Am Samstag, 5. November, wird in der Zeit von 11 bis 14 Uhr Schlachtplatte zum „Verkauf über die Straße“ angeboten. Vorbestellungen sind nicht erforderlich. Eine Schüssel sollte mitgebracht werden. Für Personen, die nicht mobil sind und die Schlachtplatte nicht selbst abholen können, wird ein Lieferservice in der Zeit von 12 bis 13 Uhr eingerichtet. Aus organisatorischen Gründen muss die Bestellung bis spätestens Donnerstag, 3. November, bei Rita Springmann, Telefon (07454) 6588, erfolgen. Abends ab 17 Uhr wird im Sportheim wieder Schlachtpatte serviert. Angeboten wird auch Zwiebelkuchen. Zudem wird um Schokoladetafeln gescholdert. Eingeladen ist die ganze Einwohnerschaft.

Bambinis feiern 1. Sieg


Die Bambinis des SV Hopfau dürfen sich in ihrem ersten Spiel über einen Sieg freuen. Im Vorfeld zum Spiel der Herrenmannschaft siegt das Team mit 6:3 gegen die Bambinis des SV Leinstetten. Das Spiel war ein voller Erfolg und ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten.

Das Training der Bambinis ist immer am Freitag um 17 Uhr in Hopfau. Weitere Kinder sind jederzeit herzlich willkommen. Bei Interesse am Training  bitte bei Jan Mutschler, Linda Schmid oder Thomas Guhl melden.

 

 

 

Team 86: Weinwanderung und Besuch bei Kochschule


Die Frauengymnastikgruppe „Team ’86“ des SV Hopfaus brach im September zu ihrem jährlichen zweitägigen Ausflug auf. Am ersten Tag wanderten die Turnerfrauen entlang des Alde Gott Panoramawegs rund um das Weindorf Sasbachwalden. Der Premiumweg führte entlang der wildromantischen Schlucht der Gaishöll-Wasserfälle und später durch Weinberge, Wiesen und Kastanienwälder. Die Wanderinnen genoßen dabei immer wieder das schöne Panorama und stillten ihren Durst an den zahlreichen Weinbrunnen. Bei einer spontanen Weinprobe wurde der badische Wein verkostet. Am zweiten Tag gab es in Wagner´s Gourmetkochschule viele nützliche Tipps vom TV- und Promi-Koch. Dabei kam auch der kulinarische Genuß nicht zu kurz, da die zubereiteten Speisen vor Ort gleich probiert wurden. Die Gruppe war sich einig, dass dies ein sehr gelungener Ausflug war.

Die Spiele am Wochenende:


Die Spiele am Wochenende:

Samstag, 22. Oktober (18:30 Uhr)

Frauen: SV Eutingen II – SGM Glatten/Hopfau

Die beiden Teams sind Tabellennachbarn. Unsere Frauen liegen mit Platz 7 gerademal 1 Punkt vor dem Relegationsplatz. Die Gastgeberinnen rangieren auf Platz 8 und werden alles daran setzen, den „Dreier“ zu holen.

 

Sonntag, 23. Oktober:

Frauen: SG Jettingen/Emmingen – SGM Glatten/Hopfau II (10:30 Uhr, in Jettingen)

Auch diese beiden Teams sind Tabellennachbarn. Mit einem knappen Ausgang darf gerechnet werden.

 

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SG Seewald (15 Uhr, in Hopfau)

Unsere SG konnte sich nach 4 Siegen auf Rang 3 vorarbeiten. Die Gäste haben bereits 2 Spiele mehr ausgetragen und liegen auf Rang 4. Es bleibt zu hoffen, dass unsere Jungs den Schwung der letzten Spiele mitnehmen und ihre Siegesserie fortsetzen können.

Reserve: spielfrei

 

Duell der Bambini-Mannschaften (14:30 Uhr, in Hopfau)

Die Mannschaften aus Hopfau und Leinstetten bereiten sich seit Wochen auf diesen Kräftevergleich vor. Das Rückspiel findet am 6. November in Leinstetten statt.

 

 

Herren klettern auf Tabellenplatz 3


Herren klettern auf Tabellenplatz 3

 

Frauen: SGM Glatten/Hopfau – SV Unterdigisheim 4:4 (3:2)

Unsere Frauen haben stark angefangen und hätten nach 25 Min. mit 4:0 führen können. Nach 8 Min. stand es durch Bianca Springmann und ein Eigentor 2:0. Durch unnötige Fehler gelang den Gästen aber der Ausgleich (30.37.). Annika Gaiser sorgte noch der Halbzeit für die Führung (44). Nach dem Seitenwechsel hatten beide Teams hochkarätige Chancen. Die Gäste gingen durch Tore in der 53. und 78. Min. in Führung. Mit ihrem 2. Treffer sorgte Bianca Springmann wenigstens noch für das Unentschieden.

 

Frauen: SGM Glatten/Hopfau II – SGM VfR Klosterreichenbach/SV Musbach I 1:5 (0:1)

Unsere „Zweite“ machte dem Favoriten zunächst das Leben schwer und ließ nur 2 Chancen zu. Die Gäste gingen in der 42. Min. in Führung. Direkt nach dem Seitenwechsel gelang Lisa Conzelmann der Ausgleich (47.). Als die Kräfte nachließen und die Gegenspielerinnen mehr Freiraum hatten gelang ihnen innerhalb von 8 Min. durch 3 Tore (53./57./62.) die Entscheidung. Das 1:5 fiel in der 81. Min.

 

Herren: Spvgg. Grömbach – SG Hopfau/Glatten 0:2 (0:1)

Im Duell der beiden Absteiger kamen die Gastgeber deutlich besser ins Spiel, scheiterten aber mehrmals an unserem überragenden Torhüter Simon Bakalla. Mit dem ersten gut ausgespielten Angriff erzielte Marius Bauer die Führung (32.). Nach dem Seitenwechsel hatte sich unser Team gefangen. Grömbach konnte sich kaum mehr nennenswerte Chancen erspielen. Eine unserer Chancen nutzte wiederum Marius Bauer mit einem Abstauber. Durch den Sieg kletterte unsere SG auf Platz 3.

Reserve: spielfrei

 

 

Termine

Partner & Sponsoren

advertisement advertisement advertisement advertisement advertisement advertisement advertisement advertisement

Folgen Sie uns auf…

  • fussball.de