Die Spiele am Wochenende


 

Samstag, 23. Oktober (Frauen, 17 Uhr)

SGM Aichhalden/Rötenberg/Waldmössingen – SG Glatten/Hopfau
Durch den Sieg am vergangenen Wochenende konnten unsere Frauen die Tabellenführung
verteidigen. Der spielerische Glanz wie in früheren Tagen fehlte jedoch noch. Beim Tabellenvierten
darf sich unsere Elf keinen weiteren Ausrutscher erlauben um ganz oben mitzuspielen.

Sonntag, 24. Oktober:

Frauen: SGM Glatten/Hopfau II – SGM SV Musbach/VfR Klosterreichenbach II (10:30 Uhr, in
Glatten)
Die guten Leistungen aus den letzten beiden Spielen müsste unserer Mannschaft Selbstvertrauen
geben um auch am Sonntag wieder zu punkten. Den Gästen gelang aus ihren bisherigen 4 Spielen 1
Sieg.

Herren: VfR Klosterreichenbach – SG Hopfau/Leinstetten (15 Uhr)
Durch den Sieg am vergangenen Wochenende konnten sich unsere Jungs vom Tabellenkeller
absetzen. Mit 8 Punkten liegen sie auf Platz 11 in der Tabelle, die Gastgeber mit 9 Punkten auf Platz
10. Mit einer spannenden Partie darf gerechnet werden.

Reserve: VfR Klosterreichenbach – SG Hopfau/Leinstetten (13 Uhr)

Sportheim geöffnet
Das Sportheim ist am Freitag ab 20 Uhr geöffnet. Zur Einkehr ist die ganze Einwohnerschaft
eingeladen. Die Corona-Vorschriften (3 G’s) müssen beachtet werden.

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SV Betzweiler/Wälde 4:2


 

Unsere Glatttal-Kombi von Trainer Knud Herr überzeugte mit einer mannschaftlich geschlossenen
und kollektiv abgelieferten Leistung. Marius Bauer brachte unsere SG zunächst mit 1:0 in Front (38.)
und Maik Zimmermann erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf 2:0 (48.). Zwar konnten die Gäste in der
54. und 68. Den Ausgleich erzielen, doch erneut Maik Zimmermann (78.) und Fabian Heinzelmann
(89.) stellten den unterm Strich verdienten 4:2-Sieg sicher.

Reserve. SG Hopfau/Leinstetten – SV Betzweiler/Wälde 3:3

Frauen: SV Oberiflingen – SGM Glatten/Hopfau II 0:0


 

Unsere Mädels konnten gegen den großen Favoriten sehr gut mithalten und verteidigten mit Glück
und Geschick. Mit etwas Glück wäre kurz vor Schluss sogar noch der Siegtreffer möglich gewesen.
Doch auch das torlose Unentschieden wurde gefeiert wie ein Sieg. Die Gastgeber waren dagegen
restlos enttäuscht.

Frauen: Frauen: SG Glatten/Hopfau – SGM Sulgen/Hardt 2:1


 

Das Ergebnis entspricht nicht ganz dem Spielverlauf. Bianca Springmann brachte unsere Frauen in
der 24. Min. in Führung. Bis zur Halbzeit wurde es versäumt, das Ergebnis auszubauen. Lisa Rebmann
sorgte in der 60. Min. mit einem sehenswerten Treffer für die Vorentscheidung. Unsere Mädels
ließen es aber etwas zu locker angehen und kassierten noch aus dem Nichts den Anschlusstreffer
(78). Danach schalteten sie nochmals einen Gang höher und brachten den Sieg nach Hause.

Helmut Link und Rebecca Horr bei Hauptversammlung verabschiedet


 

Die Neufassung der Satzung und die Umstrukturierung der Vorstandschaft standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung. Die zwischenzeitlich 20 Jahre alte Vereinssatzung war nicht mehr zeitgemäß und wurde einstimmig modernisiert. Die Neufassung war auch notwendig um eine mehrköpfige Vorstandschaft einzuführen. Der bisherige Vorsitzende Helmut Link gab sein Amt nach 16 Jahren ab. Mit ihm wurde auch Rebecca Horr als seine Stellvertreterin verabschiedet. Seit 2009 begleitete sie das Amt des 2. Vorsitzenden.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis:

Gewählt wurde zum „Vorstand Sportheim und Liegenschaften“ Rita Springmann. Als Beisitzer stehen ihr Christian Springmann und Daniel Trick zur Seite. Den „Vorstand Finanzen“ übernahm Axel Weigold. Er wird von Raphael Wittig und Florian Hunger als Beisitzer unterstützt. Den „Vorstand Sport“ begleitet Jan Mutschler mit Hilfe von Marcus Grötzinger und Doreen Dienel. Als „Vorstand für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit“ wird sich Sven Guhl mit Lena Straub als Schriftführerin sowie den Beisitzern Marcel Stoll und Thomas Guhl einbringen. Die Kasse wird weiterhin von Hartmut Breier und Karl-Heinz Guhl geprüft. Wiederum nicht besetzt werden konnte das Amt des Jugendleiters.

Urlaubsstimmung beim Sportgartenfest


 

 

Einen ausgezeichneten Besuch konnte der Sportverein bei seinem Sportgartenfest verzeichnen.
Eigentlich sollte wie in den Jahren zuvor zum „Bachfest“ in der Flutmulde der Glatt eingeladen
werden. Durch den momentanen Brückenbau war dies aber nicht möglich. Deshalb wurde das Fest
auf das Sportgelände verlegt. Dies tat der Veranstaltung aber keinen Abbruch. Ein Garant für den
Erfolg war das herrliche Sommerwetter. Wegen der Hitze füllten sich die großräumig auf dem
Sportplatz aufgestellten Festgarnituren zu Beginn des Festes am frühen Abend nur schleppend. Zum
Schutz vor der Sonne wurden einige Pavillons aufgestellt. Als die Sonne weg war kamen die Besucher
und das Sportgelände füllte sich mehr und mehr. Für das leibliche Wohl war mit Gyros und „Roten“
vom Grill bestens gesorgt. Ein Wiedersehen gab es mit dem Trio Koringer-Ernst-Schätzle aus Rottweil.
Sie boten mit ihrer Pop-, Rock- und Soul-Musik bis weit in die Nacht hinein Musik vom Feinsten und
ließen die Besucher mit alten Schlagern in Erinnerungen schwelgen. Bei Einbruch der Dämmerung
wurde die Beleuchtung eingeschaltet. Die unzähligen Glühbirnen, Lampions und Teelichter kamen in
der Dunkelheit richtig zur Geltung und sorgten für ein wunderschönes Bild. Das Sportgelände wurde
in ein buntes Farbenmeer getaucht und versetzte die Gäste mit seinem Flair in Urlaubsstimmung. Für
Urlaubsfeeling sorgten auch die raffinierten Getränke an der Cocktailbar. Die Besucher genossen den
Abend bei den sommerlichen Temperaturen nach den langen Einschränkungen durch die Corona-
Pandemie in vollen Zügen und sorgten für eine ausgezeichnete Stimmung.

Termine

Partner & Sponsoren

advertisement advertisement advertisement advertisement advertisement advertisement advertisement advertisement

Folgen Sie uns auf…

  • fussball.de