... das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "tabelle" wird geladen ...

Herren 1. Mannschaft (Kreisliga A1)

 

Trainingszeiten 1. und 2. Mannschaft:

Dienstags, 19:00 Uhr
Freitags, 18:30 Uhr

... das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "naechstespiele" wird geladen ...

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:  

Samstag, 19. Oktober:

SV Marschalkenzimmern – SV Hopfau (Herren, 15 Uhr)
Auf Wunsch der Gastgeber wird diese Partie bereits am Samstag ausgetragen. Dabei kommt es zum „Kellerderby“. Während unsere Jungs bisher nur Niederlagen kassiert haben, konnten die Gastgeber 8 Punkte erzielen und liegen damit auf Platz 13 (ein Platz vor dem Relegationsplatz). Die in der vergangenen Woche gezeigten Leistungen geben Hoffnung, dass unsere Elf nicht wieder leer ausgeht.
SV Marschalkenzimmern – SV Hopfau (Reserve, 13 Uhr)

SG Hopfau/Glatten – SV Nufringen (Frauen, 16 Uhr, in Hopfau)
Unsere Frauen als alleiniger Spitzenreiter tragen erstmals ein Heimspiel in Hopfau aus und wollen ihren Lauf fortsetzen. Die Gäste liegen mit 3 Siegen auf Platz 4 und dürfen nicht unterschätzt werden. 

Sonntag, 20. Oktober (11 Uhr, in Glatten)

SG Hopfau/Glatten II – VfL Hochdorf
Unsere „Zweite“ wurde anfangs sogar als Meisterschaftsfavorit gehandelt. Nach 2 Niederlagen in 4 Spielen hat sich dies aber relativiert und die Mädels sind auf dem „Boden der Tatsachen“ angekommen. Gegen den Tabellenletzten sollte ein klarer Sieg möglich sein.

Trotz Leistungssteigerung erneute Niederlage


 

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – VfR Klosterreichenbach 1:2
Trotz einer Leistungssteigerung gingen unseren Herren am Schluss wieder leer aus. Ein Punkt wäre aber durchaus „drin“ gewesen. Unsere SG hatte Chancen zur Führung, stattdessen geriet sie aber durch ein unglückliches Eigentor von Jan Mutschler in Rückstand (28.). Raphael Wittig gelang per Kopf (40.) der verdiente Ausgleich. Eine Drangphase der Gäste wurde schadlos überstanden. Durch einen Elfmeter (62.) nahm die Negativserie von acht Niederlagen in Folge in ihren Lauf. Der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.
Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – VfR Klosterreichenbach 1:6
Tor: Thomas Guhl

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:

Samstag, 12. Oktober (Frauen II, 17 Uhr)

SG Busenweiler/Römlinsdorf – SG Hopfau/Glatten II
In dieser Begegnung treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander. Unsere „Zweite“ musste am vergangenen Samstag den ersten Dämpfer in der Bezirksliga hinnehmen und liegt mit 6 Punkten auf Platz 5. Die Gastgeberinnen rangieren durch das bessere Torverhältnis auf Platz 4. Unsere Mädels müssen in Peterzell auf der Hut sein, um nicht mit leeren Händen dazustehen.

Sonntag, 13. Oktober:

SGM TSV Grafenau/Spvgg. Weil der Stadt – SG Hopfau/Glatten (Frauen, 11 Uhr)
Unsere SG ist nach 4 Spieltagen mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 28:4 souveräner Tabellenführer. Die Gastgeberinnen haben bisher 2 Siege und 2 Niederlagen auf ihrem Konto und liegen auf Platz 5. In der Vergangenheit tat sich unsere Mannschaft gegen die Gastgeberinnen immer etwas schwer. Angesichts den bisher gezeigten Leistungen sind sie in dieser Partie Favorit und peilen den nächsten Sieg an.

SG Hopfau/Leinstetten – VfR Klosterreichenbach (Herren, 15 Uhr – in Hopfau)
Um die Aufgabe gegen die Gäste sind unsere Jungs nicht gerade zu beneiden. Unsere Elf steht nach 7 Spielen noch ohne Punkt und mit einem desaströsen Torverhältnis von 12:33 auf dem letzten Tabellenplatz. Die Gäste konnten bereits 4 Siege verbuchen und liegen mit 12 Punkten auf Platz 6 und können unbeschwert aufspielen. Für unsere Elf mit ihrem Trainer Frank Baumann wird die Luft langsam dünn. Der Abstand zum Relegationsplatz mit Grömbach beträgt 3 Punkte. Auf einen Nichtabstiegsplatz sind es bereits 7 Punkte.
SG Hopfau/Leinstetten – VfR Klosterreichenbach (Reserve, 13 Uhr)

 

Herren verlieren erneut


 

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – Spvgg. Freudenstadt II 2:6
Die Gäste waren von Anfang an spielbestimmend und gingen durch zwei schön herausgespielte Tore in der 15. und 17. Min. mit 2:0 in Führung. Unsere SG brachte noch vorne kaum etwas zustande. Etwas überraschend konnte Christian Springmann nach 26. Min. auf 1:2 verkürzen. Nach 36. Min. stand es 1:3. Nach dem Seitenwechsel sorgte Fabian Heinzelmann durch seinen Anschlusstreffer zum 2:3 wieder für etwas Hoffnung. Unsere Jungs machten auf und drängten auf den Ausgleich. Dabei wurden sie aber eiskalt durch 3 weitere Tore in der 74./87. und 90. Min. erwischt. Am Ende standen wiederum 6 Gegentore.
Reserve: spielfrei

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:  

Samstag, 5. Oktober (Frauen II, 17 Uhr – in Glatten)

SG Hopfau/Glatten II – SGM Musbach/Klosterreichenbach II
Bei der Partie handelt es sich um ein echtes Spitzenspiel. Beide Teams haben ihre beiden Spiele gewonnen. Die Gäste sind aufgrund des besseren Torverhältnisses Tabellenführer vor unseren Mädels.

Sonntag, 6. Oktober (Herren, 15 Uhr – in Hopfau)

SG Hopfau/Leinstetten – Spvgg. Freudenstadt II
Die Gäste aus Freudenstadt sind sehr gut in die Saison gekommen und liegen auf Platz 3 in der Tabelle. Unsere SG hat ihre bisherigen 6 Spiele verloren und liegt am Tabellenende. Auch gegen die Kurstädter wird es wohl schwierig werden, das erste Erfolgserlebnis zu feiern.
Reserve: spielfrei

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:  

Samstag, 28. September (Frauen, 17 Uhr)

SV Alpirsbach/Rötenbach – SG Hopfau/Glatten II
Die Gastgeberinnen starteten bereits eine Woche vorher mit einem knappen 1:0 gegen Tumlingen/Hörschweiler und weisen ebenfalls 3 Punkte auf. Mit einer spannenden Partie darf gerechnet werden.

Sonntag, 29. September:

SG Hopfau/Glatten – SGM Herrenzimmern/Villingendorf (Frauen, 11 Uhr in Glatten)
Nach ihrem fulminanten Start in die neue Saison wollen unsere Mädels als verlustpunktfreier Tabellenführer auch am Sonntag wieder einen „Dreier“ einfahren. Auf dem Papier sind sie auch klarer Favorit, denn die Gäste verloren bisher alle ihre 3 Spiele und weisen ein Torverhältnis von 1:9 Toren auf. Trotz allem darf man den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen.

SG Hopfau/Leinstetten – SV Glatten (Herren, 15 Uhr in Leinstetten)
Nach der erneuten Pleite steht unsere SG nach 5 Spielen immer noch ohne Punkt dar und ist Tabellenletzter. Das Torverhältnis von 6:21 spricht Bände. Die Gäste sind als Aufsteiger gut in die Saison gestartet und noch ohne Niederlage. Zwei Siege stehen drei Unentschieden entgegen. Es ist deshalb fraglich, ob unseren Jungs ausgerechnet im Lokalderby das erste Erfolgserlebnis gelingt.
SG Hopfau/Leinstetten – SV Glatten (Reserve, 13 Uhr in Leinstetten)