Herren 1. Mannschaft (Kreisliga A1)

 

Trainingszeiten 1. und 2. Mannschaft:

Dienstags, 19:00 Uhr
Freitags, 18:30 Uhr

Herren rutschen nach Debakel ans Tabellenende


 

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SV Betzweiler/Wälde 1:7
Mit einem Debakel endete das Spiel der beiden punktgleichen Mannschaften. Durch einen Sieg sollte der Anschluss an das Mittelfeld geschafft werden. Doch es kam gegen die engagiert und stark aufspielenden Gäste ganz anders. Nach 28 Min. führten die Gäste bereits mit 2:0 und zogen durch drei weitere Tore bis nach 65. Min. auf 5:0 davon. Bei unseren Jungs wollte überhaupt nichts gelingen. Der Gästetorhüter hatte einen relativ ruhigen Nachmittag. Der Ehrentreffer gelang Spielertrainer Daniel Ruoff in der 89. Min. Durch die Niederlage rutschte unsere Elf ans Tabellenende ab.
Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – SV Betzweiler/Wälde 0:4

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:

Samstag, 24. Oktober (Frauen, 16 Uhr, in Hopfau)

SGM Glatten/Hopfau II – SGM Musbach/Klosterreichenbach II
Unsere „Zweite“ konnte bisher noch nicht punkten und liegt nach 2 Spielen auf dem 6. und somit vorletzten Platz. Die Gäste als Tabellendritter sind in dieser Begegnung klarer Favorit.

 Sonntag, 25. Oktober:

VfL Herrenberg II – SGM Glatten/Hopfau (Frauen, 10:30 Uhr)
Eine vermeintlich leichte Aufgabe steht unseren Frauen beim Auswärtsspiel in Herrenberg bevor. Die Gastgeberinnen sind noch ohne Sieg und konnten bisher nur 2 Unentschieden erzielen. Die Tordifferenz von -16 und nur 2 Punkte sprechen für sich. Unsere Mädels liegen nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz mit 10 Punkten auf Platz 3 in der Tabelle.

SG Hopfau/Leinstetten – SV Betzweiler/Wälde (Herren, 15 Uhr, in Hopfau)
Durch das spielfreie Wochenende sind unsere Herren mit ihren 4 Punkten auf den Relegationsplatz abgerutscht. Ebenfalls nur 4 Punkte haben die Gäste auf ihrem Konto. In dem „Kellerderby“ zählt für beide Mannschaften nur ein Sieg. Im Sportheim wird Kaffee und Kuchen angeboten.
Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – SV Betzweiler/Wälde (13 Uhr, in Hopfau)

Vorschau


 

Samstag, 17. Oktober (16 Uhr, in Hopfau)

Frauen: SGM Glatten/Hopfau – TSG Wittershausen
Das Derby ist ein absolutes Spitzenspiel. Unsere Mädels liegen nach 3 Spielen mit 7 Punkten auf Platz 3 in der Tabelle. Die Gäste wiederum sind nach 4 Spielen mit 9 Punkten Spitzenreiter, mussten aber am vergangenen Wochenende gegen Grafenau/Sindelfingen eine empfindliche 0:4 Heimniederlage hinnehmen. Durch einen Sieg kann unsere SGM als Titelverteidiger an die Tabellenspitze springen. Dazu müssen sie aber alles in die Waagschale werfen. Im Bezirkspokal-Halbfinale der vergangenen Saison gab es (ersatzgeschwächt) gegen den späteren Bezirkspokalsieger eine schmerzliche 2:3 Niederlage.

Die Herren und die Reserve dürfen sich über ein spielfreies Wochenende freuen.

Herren verlieren nach 2:0 Führung


 

Phönix Pfalzgrafenweiler – SG Hopfau/Leinstetten 5:3
Nach 53 Min. sah es nach einer Überraschung aus, denn unsere Herren führten durch Tore von Maik Zimmermann (25.) und Christian Springmann (53.) mit 2:0. Durch einen Doppelschlag in der 62. und 64. Min. konnten die Gastgeber ausgleichen. Damit aber nicht genug. Durch 3 weitere Treffer schafften sie sogar noch einen deutlichen Sieg. Lukas Weigold gelang in der Nachspielzeit das 3:5.
Reserve: Phönix Pfalzgrafenweiler – SG Hopfau/Leinstetten 5:0

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende: 

Sonntag, 11. Oktober:

Phönix Pfalzgrafenweiler – SG Hopfau/Leinstetten (Herren, 15 Uhr)
Durch die Niederlage am vergangenen Wochenende befindet sich unsere Elf im Tabellenkeller. Unsere Jungs trennt nur noch 1 Punkt bis zur Spvgg. Grömbach als Schlusslicht. Mit einer solchen Einstellung und Spielweise wie am vergangenen Sonntag wird es in Pfalzgrafenweiler wohl nichts zu holen geben. Die Gastgeber liegen mit 7 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.
Reserve: Phönix Pfalzgrafenweiler – SG Hopfau/Leinstetten (13 Uhr)

Unsere beiden Frauen-Mannschaften dürfen sich über ein spielfreies Wochenende freuen

Herren verlieren


 

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SV Alpirsbach/Rötenbach 1:3
Das Spiel gegen den Aufsteiger hatte man sich ganz anders vorgestellt. Vielleicht nahm man den Gegner durch den 8:0 Kantersieg in der Vorbereitung auf die leichte Schulter. Kämpferisch konnten unsere Jungs nicht an die schon gezeigten Leistungen anknüpfen. Unsere Kombi hatten zwar mehr vom Spie, aber durch Tore in der 30. und 36. Min. schien das Spiel schon vor der Pause so gut wie entschieden. Hoffnung machte nochmals ein von Maik Zimmermann verwandelter Elfmeter zum 1:2. Die zweite Halbzeit verlief zwar ausgeglichener. Aber die Gäste machten In der 56. Min. mit dem 3. Treffer alles klar.
Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – SV Alpirsbach/Rötenbach ausgefallen
Die Gäste mussten das Spiel absagen, weil sie keine Mannschaft stellen konnten.