Herren 1. Mannschaft (Kreisliga A1)

 

Trainingszeiten 1. und 2. Mannschaft:

Dienstags, 19:00 Uhr
Freitags, 18:30 Uhr

Bezirkspokal der Herren (1. Runde)


 

Sonntag, 16. August (15 Uhr in Hopfau)
SG Hopfau/Leinstetten – SV Vollmaringen
Die Gäste sind in dieser Begegnung klarer Favorit. Gegen den Bezirksligisten droht bereits wieder in der 1. Runde des Bezirkspokals das Aus.

Vorbereitungsspiele der Herren


 

Sonntag, 2. August (13 Uhr in Hopfau)
SG Hopfau/Leinstetten – SGM Betra/Glatt

Donnerstag, 6. August (19 Uhr in Hopfau)
SG Hopfau/Leinstetten – SG Busenweiler/Römlinsdorf

Sonntag, 8. August (13:30 Uhr in Hopfau)
SG Hopfau/Leinstetten – SG Empfingen II

Samstag, 22. August (14 Uhr in Leinstetten)
SG Hopfau/Leinstetten – ASV Nordstetten

Spielbetrieb wird nicht wieder aufgenommen


 

Der Württembergische Fußball-Verband hat am vergangenen Samstagnachmittag entschieden, dass das Spieljahr 2019/20 am 30. Juni endet und damit der seit dem 12. März ausgesetzte Spielbetrieb nicht wieder aufgenommen wird. Von insgesamt 278 Delegierten haben 264 Stimmberechtigte (94,96 Prozent) an der Abstimmung zum Umgang mit der Spielzeit 2019/20 und 266 Stimmberechtigte (95,68) an der Abstimmung zur kommenden Saison 2020/21 im Umlaufverfahren teilgenommen.

Von 264 abgegebenen Stimmen entfielen 238 (90,15 Prozent) auf die von Verbandsspielausschuss und Verbandsvorstand vorgeschlagene Variante die Saison zum 30. Juni abzuschließen. Für den Alternativvorschlag, die Saison frühestens am 1. September weiterzuführen und die Meisterschaftsrunden dann regulär zu beenden, hatten sich 26 Stimmberechtigte (9,85) ausgesprochen.

Für die jeweiligen Tabellenführer der Ligen gibt es den direkten Aufstieg über die Quotienten-Regelung und es gibt generell auch in Württemberg keine Absteiger. Weitere Aufsteiger, insbesondere über Platzierungen, die üblicherweise zur Teilnahme an den Relegationsrunden berechtigen, wird es nicht geben. Zudem werden aus Billigkeitsgründen auch keine Absteiger ausgewiesen.

Darüber hinaus hat der außerordentliche Verbandstag den WFV-Beirat dazu ermächtigt, zur gegebenen Zeit endgültig über den Spielmodus für das Spieljahr 2020/21 zu entscheiden. Nachdem im Moment nicht absehbar ist, wann ein regulärer Trainings- und Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann, hat der Verbandsspielausschuss bereits mehrere Modelle erarbeitet, so dass dem Beirat konkrete Vorschläge unterbreitet werden können, die den jeweiligen Rahmenbedingungen gerecht werden.

Für unsere Herren bedeutet die Entscheidung, dass sie als Tabellenletzter nicht aus der Kreisliga A absteigen müssen. Unsere Frauen sind zum Aufstieg in die Landesliga berechtigt.

Wird die Fußballsaison 2019/20 abgebrochen?


 

Die drei Fußballverbände in Baden-Württemberg haben sich für einen Abbruch der seit März unterbrochenen Saison ausgesprochen und einen Beschlussentwurf aufgesetzt. Die endgültige Entscheidung muss in allen drei Verbänden ein außerordentlicher Verbandstag am 20. Juni treffen. Zuvor sollen sich die Vereine zu den Plänen äußern. Die Beschlussvorlage der Verbände sieht die Beendigung der Saison zum Stichtag 30. Juni vor, Spiele werden keine mehr stattfinden. Diese Regelung würde von der Kreis- bis zur Oberliga sowie im Jugendbereich gelten. Der Tabellenerste dürfte aufsteigen, Absteiger und Relegationsspiele soll es keine geben.

Für unsere Herren würde dies bedeuten, dass sie als abgeschlagener Tabellenletzter der Kreisliga A erhalten blieben. Unsere Frauenmannschaft führt die Tabelle in der Regionenliga an und wäre dadurch zum Aufstieg in die Landesliga berechtigt.

 

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:

Samstag, 14. März (Frauen, 17 Uhr)

SGM Aichhalden/Rötenberg – SG Hopfau/Glatten I
Gleich zum Rückrundenauftakt kommt es zu einem absoluten Spitzenspiel. Unsere Mädels als Tabellenführer müssen zu ihrem hartnäckigsten Verfolger. Die beiden Teams trennen nur 3 Punkte. In der Vorrunde gelang unserer Elf in der letzten Minute ein glücklicher Sieg. 

Sonntag, 15. März

Frauen: SG Hopfau/Glatten II – FV Tennenbronn II (12:30 Uhr, Testspiel in Glatten)

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – Phönix Pfalzgrafenweiler (15 Uhr, in Hopfau)
In den beiden ersten Begegnungen nach der Winterpause gab es für unsere Jungs jeweils zwei Niederlagen mit 6 Gegentreffern. Die letzte kleine Hoffnung auf den Relegationsplatz dürfte damit vollends verpufft sein. Die Gäste können ganz entspannt in dieses Spiel gehen. Mit 22 Punkten haben sie kaum mehr eine Chance, um den Relegationsplatz für die Aufstiegsspiele zu erreichen. Im Sportheim wird Kaffee und Kuchen angeboten.
Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – Phönix Pfalzgrafenweiler (13 Uhr, in Hopfau)