Herren 1. Mannschaft (Kreisliga A1)

 

Trainingszeiten 1. und 2. Mannschaft:

Dienstags, 19:00 Uhr
Freitags, 18:30 Uhr

Heimniederlage der Herren


 

SG Hopfau/Leinstetten – Phönix Pfalzgrafenweiler 1:3 (0:2)
Für unsere Herren wäre durchaus mehr drin gewesen, denn aus dem Spiel heraus brachten die Gäste
wenig zustande. Pfalzgrafenweiler konnte zwei Geschenke von unserem Team nutzen (17./28.) Dabei
machte der Torhüter keine glückliche Figur. Durch den Anschlusstreffer von Christian Springmann
(59.) kam wieder Hoffnung auf. Die Gäste wurden in die eigene Hälfte gedrängt, aber der längst
überfällige Ausgleich wollte nicht fallen. Durch das 1:3 in der 87. Min. feierte Pfalzgrafenweiler einen
glücklichen Sieg.

Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – Phönix Pfalzgrafenweiler 0:2

Rückrundenstart für die Herren


 

Sonntag, 27. Februar:

SG Hopfau/Leinstetten – SV Glatten (14:30 Uhr, in Leinstetten)
In diesem Nachholspiel geht es bei unseren Herren im Lokalderby um wichtige Punkte gegen den
Abstieg. Unsere Jungs liegen mit 11 Punkten auf Platz 12 und haben lediglich 4 Punkte Vorsprung auf
die Spfr. Aach, die den Relegationsplatz belegen. Die Gäste aus Glatten liegen mit 22 Punkten auf
Platz 4 und liebäugeln sogar noch mit der Chance auf den Relegationsplatz für den Aufstieg. Von der
Papierform her dürfte es sich um eine klare Angelegenheit handeln. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie
die Mannschaften aus der Winterpause kommen. Vielleicht gelingt unserem Team mit ihrem Trainer
Knut Herr eine Überraschung.

Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – SV Glatten (12:30 Uhr, in Leinstetten

Bitte unbedingt beachten:
Für Zuschauer gilt aktuell noch die 2G-Regel. Das heißt, dass nur Geimpfte und Genesene den
Spielen zusehen dürfen.

Herren: SC Kaltbrunn – SG Hopfau/Leinstetten 4:2


 

Unsere Herren kamen durch einige Ballgewinne im Mittelfeld ganz gut ins Spiel. Der letzte Pass fehlte
immer der letzte Pass, um auch zum Torerfolg zu kommen. Durch ein unglückliches Eigentor von Jan
Mutschler geriet unsere SG bereits nach 6 Min. in Rückstand. Nach einem nicht geahndeten Foulspiel
erhöhten die Gastgeber nach 14 Min. auf 2:0. Außer den Toren hatten die Einheimischen kaum
Chancen aus dem Spielgeschehen heraus. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Kaltbrunn
sogar das 3:0 und erhöhte nach 60 Min. sogar auf 4:0. In der Schlussphase gelang Christian
Springmann mit seinen beiden Treffern noch eine Ergebniskosmetik.

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SV Alpirsbach/Rötenbach 1:7


 

Eine herbe Klatsche mussten unsere ersatzgeschwächten Herren hinnehmen. Bis zur Pause stand es
bereits 1:3. Mit seinem Treffer konnte Marius Bauer zwischenzeitlich zum 1:2 verkürzen und die Elf
wieder Hoffnung auf einen Zähler schöpfen. Nach dem Seitenwechsel nahm das Unheil aber vollends
seinen Lauf.

Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – SV Alpirsbach/Rötenbach 1:7

Herren: Spvgg. Grömbach – SG Hopfau/Leinstetten 3:1


 

Christian Springmann brachte unsere SG bereits nach 5 Min. in Führung. Doch die Gastgeber drehten
innerhalb von nur 3 Min. (35./38.) zu ihren Gunsten. In der 62. Min. machten die Gastgeber vollends
„den Sack“ zu. Durch die Niederlage verpasste unsere Mannschaft einen wichtigen Schritt zum
Klassenerhalt. Die Gastgeber dagegen dürfen nun wieder hoffen.