Herren 1. Mannschaft (Kreisliga A1)

 

Trainingszeiten 1. und 2. Mannschaft:

Dienstags, 19:00 Uhr
Freitags, 18:30 Uhr

Herren trennen sich von ihrem Trainer


 

Einvernehmlich und mit sofortiger Wirkung trennten sich unsere Herren von ihrem Trainer Frank Baumann. Seit Januar dieses Jahres hatte Baumann die Mannschaft trainiert. Die Betreuung des Teams für die restlichen Spiele vor der Winterpause wird mannschaftsintern gelöst.

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:

Samstag, 16. November (Frauen, 14:30 Uhr – in Hopfau)

SG Hopfau/Glatten II – SGM Bierlingen/Trillfingen
Bei dieser Begegnung treffen 2 Tabellennachbarn aufeinander. Unsere SG liegt mit 9 Punkten auf Platz 7. Die Gäste haben bereits 12 Punkte auf ihrem Konto und stehen in der Tabelle (bei einem Spiel weniger) um einen Platz besser da. Mit einem knappen Ausgang darf gerechnet werden.

Sonntag,17. November

SG Hopfau/Glatten – Spvgg. Aldingen (Frauen, 11 Uhr – in Glatten)
In dieser Partie kommt es zum absoluten Gipfeltreffen. Unsere Mädels als verlustpunktfreier Tabellenführer treffem auf den Tabellenzweiten. Die Gäste haben neben 8 Siegen 1 Unentschieden zu verzeichnen und liegen mit 25 Punkten nur 2 Punkte hinter unserer SG. In dem Spitzenspiel spricht der bessere Sturm für unsere Mannschaft. Mit einer spannenden Partie darf gerechnet werden.

SV Betzweiler – SG Hopfau/Leinstetten (Herren, 14:30 Uhr)
Die Gastgeber liegen mit 19 Punkten auf Platz 6 in der Tabelle und können befreit aufspielen. Unsere Herren konnten bisher nur 1 Punkt erspielen und liegen abgeschlagen auf dem letzten Platz. Vielleicht gelingt unserem Team mit ihrem Interimstrainer Uwe Banholzer eine kleine Überraschung.
SV Betzweiler/Wälde – SG Hopfau/Leinstetten (Reserve, 12:30 Uhr)

Herren verlieren


 

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SV Dietersweiler 0:4
Der Tabellenzweite war zwar feldüberlegen, konnte sich zunächst aber keine zwingenden Chancen erspielen. Dietersweiler war lediglich durch Standards gefährlich und erzielte damit auch seine Treffer in der 22. und 28. Min. zur Führung. Nach dem Seitenwechsel führten 2 weitere Freistöße (62. und 81. Min.) zum 0:4. Bis zur Winterpause wird Uwe Banholzer die Mannschaft trainieren.
Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – SV Dietersweiler 1:2
Tor: Maximilian Preuß

Vorschau


 

Samstag, 9. November (Frauen, 14:45 Uhr)

TSG Wittershausen – SG Hopfau/Glatten
Unsere Frauen sind in diesem Lokalderby klarer Favorit. Sie haben alle ihre bisherigen 8 Spiele gewonnen und weisen ein Torverhältnis von 47:7 Toren auf. Die Gastgeberinnen liegen mit 11 Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis von 21:21 auf Platz 7. Für sie dürfte es schwierig werden, den torhungrigen Sturm unserer SG in Schach zu halten. Trotz allem dürfen die Gastgeberinnen aber nicht unterschätzt werden.

Sonntag, 10. November:

SGM VfR Klosterreichenbach/SV Musbach – SG Hopfau/Glatten II (Frauen, 10:30 Uhr)
Die Gastgeber sind noch ungeschlagen und führen nach 8 Spielen die Tabelle in der Bezirksliga mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 51:7 souverän an. Unsere junge Mannschaft muss sich erst noch finden und liegt mit 9 Punkten auf Platz 7. Alles andere als eine Niederlage wäre eine Überraschung.

SG Hopfau/Leinstetten – SV Dietersweiler (Herren, 14:30 Uhr – in Hopfau)
Für unsere Herren als Tabellenletzter mit nur 1 Punkt dürfte es in der Begegnung gegen den Tabellenzweiten nur um Schadensbegrenzung gehen. Die schlechteste Abwehr (45 Gegentreffer) trifft auf den besten Sturm der Kreisliga A1 mit 45 Treffern in 11 Spielen. Unsere SG hat bisher lediglich 14 Mal jubeln dürfen. Im Sportheim wird Kaffee und Kuchen angeboten.
SG Hopfau/Leinstetten – SV Dietersweiler (Reserve, 12:30 Uhr – in Hopfau)

Herren verlieren das Keller-Duell


 

Herren: Spvgg. Grömbach – SG Hopfau/Leinstetten 3:0
Im „Keller-Duell“ entschieden die Gastgeber das Spiel klar für sich und verschafften sich im Abstiegskampf etwas Luft. Die Sorgen unserer SG werden dafür immer größer. Die Gastgeber gingen nach 7 Min. in Führung und erhöhten nach 23. Min. auf 2:0. Nach 52. Min. stand das Endergebnis von 3:0 fest. Unsere Herren waren lediglich bei Standardsituationen gefährlich und gingen als klarer Verlierer vom Platz.
Reserve: spielfrei

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:  

Samstag, 2. November (Frauen, 14:30 Uhr – in Hopfau)

SG Hopfau/Glatten II – SV Oberiflingen
Nach 6 Spielen liegt unsere SG mit 9 Punkten auf Platz 5. Die Gäste haben bisher nur 4 Spiele ausgetragen und liegen mit 7 Punkten direkt hinter unserer Elf. Im Pokal setzte sich Oberiflingen mit 4:1 durch und dürften auch dieses Mal Favorit sein.

Sonntag, 3. November

SG Hopfau/Glatten – Spfr. Gechingen (Frauen, 10:30 Uhr in Glatten)
Unsere SG hat alle ihre sieben Spiele gewonnen und führt mit 21 Punkten und der beeindruckenden Tordifferenz von 41:4 die Tabelle vor Aldingen an. Gechingen liegt auf Platz 8 und dürfte kaum in der Lage sein, den Siegeszug unserer SG zu stoppen. Der Gegner darf aber keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden.

Spvgg. Grömbach – SG Hopfau/Leinstetten (Herren, 14:30 Uhr)
Bei dieser Begegnung handelt es sich um das absolute „Keller-Duell“. Die Einstellung am vergangenen Wochenende beim Spiel gegen Huzenbach stimmte und macht wieder etwas Hoffnung. Bei einer Niederlage unserer SG dürfte es allerdings sehr schwer werden, den Abstieg zu vermeiden. Grömbach liegt derzeit auf dem Relegationsplatz und hat 6 Punkte auf dem Konto. Die Spfr. Aach (10 Punkte) sind Drittletzter.
Reserve: spielfrei