... das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "tabelle" wird geladen ...

Frauenmannschaft (Regionenliga)

 

Trainingszeiten:

Montags, 19:30 Uhr
Donnerstags, 19:30 Uhr

... das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "naechstespiele" wird geladen ...

Verabschiedungen aus der Frauen-Mannschaft


 

Vor ihrem letzten Saisonspiel wurden Lisa Rebmann und Saskia Klemenz sowie Trainer Tim Wulf verabschiedet. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Doreen Dienel als Spartenleiterin im Namen des Vereins bei den beiden Spielerinnen. Vor 4 Jahren hatten sie sich dem SV Hopfau angeschlossen. Nach dem unglücklichen Abstieg aus der Regionenliga durfte mit dem Pokalsieg doch noch gefeiert werden. Zwei Meisterschaften in der Bezirksliga sowie ein Pokalsieg folgten. Dienel bezeichnete die letzten Jahre als tolle Zeit. Aus zeitlichen Gründen hängen die beiden Spielerinnen ihre Fußballschuhe an den Nagel. Als die Frauen vor 3 Jahren vergeblich ein Trainer suchten, hatte sich Tim Wulf breitschlagen lassen. Der einstige Torhüter wollte nach einer Verletzung am Oberschenkel sportlich kürzer treten und erklärte sich bereit auszuhelfen. Anfänglich als „Übergangs-Lösung“ angedacht, seien es letztlich drei großartige Jahre geworden, resümierte Dienel. Wulf habe dem Team erfolgreich ein Spielsystem beigebracht und die Mannschaft weiterentwickelt. Am Ende seien zwei Meisterschaften herausgesprungen. Zudem standen die Frauen drei Mal im Bezirkspokal-Endspiel. Eines davon konnte im vergangenen Jahr gewonnen und somit das „Double“ gefeiert werden. Dienel bezeichnete die 3 Jahre als großartige Zeit. Als kleines Dankeschön überreichte sie ihm einen Gutschein für den Europapark sowie beim anschließenden Rundenabschluss einen Album als Erinnerung an die schöne Zeit. Da die zukünftige Spielgemeinschaft mit dem SV Glatten von Thomas Wagner aus Glatten trainiert wird, hat Tim Wulf das Angebot des Ligakonkurrenten aus Beffendorf/Hochmössingen angenommen und wird dort in der kommenden Saison als Trainer tätig sein. Mit einem Gutschein bedankte sich Sandra Springmann bei Doreen Dienel für die super Organisation das ganze Jahr über.

 

Frauen gewinnen ihr letztes Saisonspiel


 

SV Hopfau – SGM Herrenzimmern/Villingendorf 5:1
In ihrem letzten Saisonspiel und zugleich letzten Spiel als eigenständige Mannschaft gelang unseren Frauen ein deutlicher Sieg. Die Gäste als bereits feststehender Tabellenzweiter waren allerdings nicht in Bestbesetzung angetreten. Dies soll jedoch die Leistung von unseren Mädels nicht schmälern. Die Elf vom scheidenden Trainer Tim Wulf ließen Ball und Gegner laufen und hätten bis zur Halbzeit aufgrund den vielen herausgespielten Chancen klar führen müssen. Bianca Springmann brachte unser Team in Führung (22.). Fast aus heiterem Himmel gelang den Gästen der Ausgleich (34.). Nach dem Seitenwechsel nutzten unsere Mädels ihre Chancen besser. Durch zwei weitere Tore von Bianca Springmann (60) und Doreen Dienel (68.) war das Spiel entschieden. Zudem trug sich Jenny Dieterle (80.) und nochmals Doreen Dienel (87.) in die Torschützenliste ein. In der Abschlusstabelle belegen unsere Frauen mit 44 Punkten einen hervorragenden 5. Tabellenplatz.

Vorschau Damen


 

Samstag, 8. Juni 2019, 15 Uhr

SV Hopfau – SGM Herrenzimmern/Villingendorf

Das letzte Saisonspiel bedeutet auch gleichzeitig das letzte Spiel unserer Frauenmannschaft überhaupt. Nach 24 Jahren muss sie wegen zu wenig Spielerinnen ihre Selbstständigkeit aufgeben und wird sich ab der kommenden Saison mit dem SV Glatten zusammenschließen. Die Gäste liegen auf dem 2. Tabellenplatz. Unsere Mädels könnten durch einen Sieg noch den 3. Tabellenplatz erringen. Die letzten Wochen haben jedoch viel Kraft gekostet. Mit einem Punktgewinn wäre man deshalb zum Abschied schon zufrieden. Im Hinspiel gab es eine 0:2 Niederlage.

Frauen siegen auswärts


 

SV Bärenthal – SV Hopfau 1:2

Überraschend schwer taten sich unsere Frauen beim Tabellenletzten. Die Gastgeberinnen spielten unbekümmert auf und hatten mehrmals Pech mit Aluminiumtreffern. Statt einem möglichen 3:0 stand es zur Halbzeit „nur“ 1:0 durch ein Tor in der 45. Minute. Erst nach dem Seitenwechsel brachte die Elf von Tim Wulf mehr Struktur ins Spiel und drehte die Partie noch durch 2 Tore von Bianca Springmann (61./75.).

Frauen verlieren Pokalendspiel


 

Glatten – SV Hopfau 1:0

Unsere Frauen als Titelverteidiger unterlagen im Bezirkspokal-Endspiel in Vöhringen dem SV Glatten knapp mit 0:1. Das Spiel war nicht hochklassig, aber spannend bis zum Schluss. Glatten hatte mehr vom Spiel und ging letztlich auch hochverdient als Sieger vom Platz. In der ersten Spielhälfte hatten unsere Mädels keine echte Torchance. Glatten war überlegen und hatte in der 21. Min. Pech mit einem Pfostentreffer. Das „Tor des Tages“ fiel in der 50. Min. durch einen perfekten Drehschuss am Fünfmeterraum nach einer Ecke. Unsere Mädels bemühten sich um den Ausgleich, vermissten aber ihre im Urlaub weilende Spielmacherin Dorren Dienel. Die erste echte Torchance endete nach einem Schuss von Bianca Springmann nach 75. Min. am Pfosten, eine weitere wehrte die Torhüterin von Glatten per Reflex (81.). ab. Nach Aluminiumtreffern stand es am Ende 3:1 für Glatten. Der hochverdiente Sieg der zukünftigen Spielkameradinnen musste letztlich neidlos anerkannt werden.

Frauen verlieren auswärts


 

SV Hopfau – SGM Aichhalden/Rötenberg 2:4

In dem insgesamt ausgeglichenen Spiel hatten die Gäste letztlich die Nase vorn. Die Führung der Gäste (12.) konnte Bianca Springmann mit ihren beiden Treffern (35./42.) zur Halbzeitführung drehen. Gleich nach dem Seitenwechsel gelang Aichhalden/Rötenberg der Ausgleich (47.). In der Schlussphase gelang den angriffsstarken Gästen durch zwei weitere Tore (85./88.) noch der Sieg. Durch die Niederlage rutschte das Team von Trainer Tim Wulf vom 3. auf den 5. Tabellenplatz ab.