Frauenmannschaften

 

SG Hopfau/Glatten I  (Regionenliga)

SG Hopfau/Glatten II (Bezirksliga)

 

Trainingszeiten:

Mittwochs, 19:15 Uhr in Hopfau
Freitags, 19:15 Uhr in Glatten

Ergebnisse der Frauen


 

SG Glatten/Hopfau – SV Oberreichenbach 2:4

Trotz der besten Leistung in diesem Jahr setzte es für unsere Frauen die 8. Niederlage in Folge.
Unsere Mädels dominierten im ersten Spielabschnitt. Bianca Springmann brachte unsere SG in Front
(27. Min.). Doch im Gegenzug konnte Oberreichenbach ausgleichen. Melissa Seeger sorgte in der 31.
Min. für die erneute Führung. Doch auch diese hatte nur 2 Min. Bestand. Nach dem Seitenwechsel
sicherten sich die Gäste durch weitere Tore in der 66. und 81. Min. den Sieg. Ein Unentschieden wäre
jedoch mehr als verdient gewesen. In der Tabelle belegen unsere Frauen den 6. Tabellenplatz.

SG Glatten/Hopfau II – VfL Hochdorf 10:0

Das Ergebnis spricht für sich. Unsere Mädels waren den Gästen haushoch überlegen. Für unsere
„Zweite“ war es ein würdiger Abschluss der Saison. In der Endabrechnung belegen sie Platz 4 in der
Tabelle.

Die Spiele am Wochenende


 

Samstag, 4. Juni:
Frauen: SV Bärenthal – SG Glatten/Hopfau (17 Uhr)
Das Spiel gegen den Tabellenvorletzten wäre normalerweise eine klare Sache für unsere Frauen.
Aber die 6 Niederlagen in Folge zeigen, dass sich unsere stark ersatzgeschwächten Frauen sehr
schwer tun. Trotz allem müsste aber ein Sieg eingefahren werden können.

Frauen: SGM SV Musbach/VfR Klosterreichenbach II – SGM Glatten/Hopfau II 2:3


 

Nur knapp konnten unsere Frauen diese Partie für sich entscheiden. Die Gastgeberinnen gingen in
der 43. Min. in Führung. Innerhalb von 4 Minuten konnte unsere SG das Spiel durch 3 Tore (56.
Janina Mast, 57./60. Min. Anastasia Krej) für sich entscheiden. In der 79. Min. wurde es durch den 2:3
Anschlusstreffer nochmals eng.

Frauen: SG Glatten/Hopfau – TSG Wittershausen (abgesetzt)


 

Die Partie sollte die Revanche vom Endspiel im Bezirkspokal werden, doch die Gäste baten wegen
angeblicher Personalproblemen und die Verlegung des Spiels. Dieser Bitte wurde jedoch nicht
entsprochen. Da Wittershausen nicht angetreten ist, wird es wohl ein 3:0 Sieg am „grünen Tisch“ für
unsere Frauen geben.

Frauen verlieren das Endspiel im Bezirkspokal


 

SG Glatten/Hopfau – TSG Wittershausen 1:4
Der Titelverteidiger aus Wittershausen war in dem Endspiel der verdiente Sieger und lag bis zum
Pausenpfiff mit 3:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel konnte unser nach wie vor schwer
ersatzgeschwächte Mannschaft durch Bianca Springmann auf 1:3 verkürzen und ließ nochmals
Hoffnung aufkommen. Mit dem 4:1 machte Wittershausen aber in der 82. Min. alles klar.

Neue Trikots für die SG Glatten/Hopfau


Nachdem sich die beiden Mannschaften aus Glatten und Hopfau bereits im Jahre 2019 zusammengeschlossen haben war es den Spielerinnen und Verantwortlichen beider Vereine ein großes Anliegen, die Geschlossenheit auch durch gemeinsame Trikots zu repräsentieren.

Realisiert werden konnte dies nur durch die großzügige Spende von Kurt Beilharz, Inhaber der Allianz Versicherung in Glatten, welcher sowohl der ersten und der zweiten Mannschaft einen Trikotsatz bereitstellte.

Kurt Beilharz zeigte sich in der Vergangenheit bereits mehrfach als Unterstützer des Frauenfußballs, es war ihm geradezu ein persönliches Anliegen, die erfolgreiche Spielgemeinschaft aus dem Glatttal neu einzukleiden.

Seit zwei Wochen spielen beide Mannschaften nun in den neuen Trikots und – wie könnte es anders sein – beide Mannschaften haben sich im neuen Dress prompt für das Bezirkspokal, bzw. Ligapokalfinale qualifiziert – ein gutes Omen!

Am vergangenen Samstag folgte dann die offizielle Übergabe bei der es die Mannschaft um Abteilungsleiterin Doreen Dienel nicht versäumte, Kurt Beilharz einen Geschenkkorb als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung zu überreichen.

Auch an dieser Stelle sei dem großzügigen Spender noch einmal recht herzlich gedankt. Die SG Glatten/Hopfau wird die Trikots – egal ob bei Sieg oder Niederlage – stets mit Stolz tragen.