Frauenmannschaften

 

SG Hopfau/Glatten I  (Regionenliga)

SG Hopfau/Glatten II (Bezirksliga)

 

Trainingszeiten:

Mittwochs, 19:15 Uhr in Hopfau
Freitags, 19:15 Uhr in Glatten

Vorbereitungsspiele


 

Vorbereitungsspiele der Herren

Samstag, 8. Februar (14 Uhr)
SC Lindenhof – SG Hopfau/Leinstetten 9:2
(Tore: Christian Springmann, Fabian Heinzelmann)

Samstag, 15. Februar (15 Uhr, in Hopfau)
SG Hopfau/Leinstetten – SGM VfB Kickers Waldachtal 2:2
(Tore: Christian Springmann, Fabian Heinzelmann)

Dienstag, 18. Februar (19 Uhr, in Leinstetten)
SG Hopfau/Leinstetten – SGM ASV Rexingen/TSV Dettingen


Vorbereitungsspiele der Frauen

Samstag, 08. Februar (14 Uhr)
SV Unterjesingen – SG Hopfau/Glatten 1:2
Tore: Anja Lewandowski (2)

Änderung:
Samstag, 15. Februar (11:00 Uhr)
FV 08 Rottweil – SG Hopfau/Glatten (in Wurmlingen) 6:1
(Tor: Melissa Seeger)

Samstag, 22. Februar (16:30 Uhr)
SG Klosterreichbach (B-Mädchen) – SG Hopfau/Glatten II (in Musbach)

Sonntag, 1. März (14 Uhr)
SV Eutingen – SG Hopfau/Glatten I

Samstag, 7. März (15 Uhr)
SG Jettingen – SG Hopfau/Glatten II

Sonntag, 8. März (13 Uhr)
FC Rottenburg – SG Hopfau/Glatten I

Sonntag, 15. März (11 Uhr)
SG Hopfau/Glatten II – FV Tennenbronn II

Sonntag, 21. März (15 Uhr)
SC Neubulach – SG Hopfau/Glatten II

 

Frauen kommen nicht über die Gruppenspiele der Hallen-Bezirksmeisterschaften hinaus


 

Bei den Bezirks-Hallenmeisterschaften der Frauen in Waldachtal kamen unsere beiden Teams nicht über die Gruppenspiele hinaus. Etwas Pech hatte unsere I. Mannschaft. Nach den Gruppenspielen lagen sie punkt- und torgleich mit der TSG Wittershausen auf Platz 2. Im entscheidenden Sechsmeter-Schießen um den Einzug ins Halbfinale gab es eine 1:2 Niederlage gegen die TSG Wittershausen. Im Endspiel waren die Verbandsligisten aus Musbach und Eutingen unter sich. Den Titel des Hallenmeisters holte sich Musbach mit einem 2:0 Sieg. Für unsere Teams gab es folgende Ergebnisse:

SG Hopfau/Glatten I
gegen
TSG Wittershausen 1:1
SV Eutingen I 1:2
SV Eutingen II 1:1
SV Alpirsbach/Rötenbach 5:0
SGM SV Musbach/VfR Klosterreichenbach III 4:0

SG Hopfau/Glatten II
gegen
SG Busenweiler/Römlinsdorf 1:0
SV Oberiflingen 0:2
SV Tumlingen/Hörschweiler 0:0
SGM VfR Klosterreichenbach/SV Musbach 0:0
Musbach I 0:2

In der Endplatzierung belegte unsere I. Mannschaft mit 8 Punkten den 3. Platz in ihrer Gruppe, die II. Mannschaft kam in ihrer Gruppe mit 5 Punkten auf Platz 4.

Frauen im Bezirkspokal weiter


 

SV Eutingen II – SG Hopfau/Glatten 1:2
Im letzten Spiel vor der Winterpause trafen unsere Frauen im Viertelfinale des Bezirkspokals auf Eutingen II. Unsere Mädels galten gegen den Bezirksligisten als klarer Favorit. Von einem Klassenunterschied war aber kaum etwas zu sehen. Unsere Mannschaft war in der ersten Spielhälfte zwar spielerisch überlegen, aber es bedurfte eines Eigentores (39.) um in Führung zu gehen. Chancen gab es auf beiden Seiten kaum zu sehen. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. Das Spiel war wesentlich chancenreicher, aber beide Teams vergaben selbst hochkarätige Chancen. Spannend wurde die Schlussphase, als Eutingen in der 81. Min. ausgleichen konnte und somit wieder im Spiel war. Nur 3 Min. später brachte die freistehende Torjägerin Bianca Springmann auf Zuspiel von Anja Lewandowski unsere SG wieder in Front. In der letzten Spielminute konnte die einheimische Torhüterin mit zwei Glanzparaden das 1:3 verhindern. Am Ende konnte man froh sein, die Hürde in Eutingen genommen zu haben. Unsere Frauen dürfen sich nun auf die Winterpause freuen. Nach einer tollen Vorrunde sind sie Tabellenführer in der Regionenliga und stehen als Titelverteidiger im Halbfinale des Bezirkspokals.

Vorschau


 

Sonntag, 1. Dezember (Frauen, 11 Uhr)

SV Eutingen II – SG Hopfau/Glatten (Bezirkspokal)
Im letzten Spiel vor der Winterpause treffen unsere Frauen im Viertelfinale des Bezirkspokals auf Eutingen II. Unsere Mädels sind gegen den Bezirksligisten klarer Favorit. Zudem gilt unsere Mannschaft als Titelverteidiger, da Glatten gegen Hopfau im Mai das Endspiel gewonnen hatte. Wie es aber mit der Favoritenrolle gehen kann, zeigte das Gastspiel unserer Mädels am vergangenen Samstag in Hochmössingen. Die Gastgeberinnen belegen in der Bezirksliga den 3. Tabellenplatz und dürfen keinesfalls unterschätzt werden.

Frauen kassieren erste Saisonniederlage


 

Frauen: SGM Beffendorf/Hochmössingen – SG Hopfau/Glatten 3:1
Beim Gastspiel in Hochmössingen gab es für unsere Frauen überraschend die erste Saisonniederlage. Dabei war der Sieg der Gastgeberinnen hochverdient. Unsere SG bot gegen den abstiegsbedrohten Tabellenneunten eine ganz schwache Leistung. Die Elf von unserem ehemaligen Trainer Tim Wulf spielte stark auf und ging durch einen Foulelfmeter in Führung (12.). Nach dem Seitenwechsel nahm sich unsere SG viel vor, doch es kam anders. Per Doppelschlag in der 52. und 57. Min. war die Partie entschieden. Durch einen abgefälschten Schuss von Doreen Dienel kamen unsere Frauen nochmals heran (79.), konnten aber vier klare Torchancen nicht nutzen. So gingen sie erstmals nach 11 Spielen als Verlierer vom Platz. Da Aldingen als schärfster Verfolger zuhause ebenfalls patzte blieb es bei der Tabellenführung mit 5 Punkten Vorsprung.

Vorschau


 

Samstag, 23. November:  

Wegen des Totensonntags werden alle Fußballspiele bereits am Samstag ausgetragen.  

SGM Beffendorf/Hochmössingen – SG Hopfau/Glatten (Frauen, 14:30 Uhr)
Beim Gastspiel in Hochmössingen gibt es ein Wiedersehen mit unserem ehemaligen Frauen-Trainer Tim Wulf. Als Herbstmeister sind unsere Frauen in dieser Partie klarer Favorit. Die Hausherrinnen liegen nach nur 2 Siegen und 5 Unentschieden mit 9 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz und somit auf dem Relegationsplatz. Die Torbilanz von 15:24 spricht für sich. Unsere Mädels werden alles daransetzen, um ihre makellose Bilanz mit in die Winterpause zu nehmen.

SG Hopfau/Leinstetten – Spfr. Aach (Herren, 14:30 Uhr – in Leinstetten)
Für unsere SG ist es das letzte Spiel vor der Winterpause. Mit nur einem mageren Pünktchen aus 13 Spielen liegen unsere Herren abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Für die Gäste aus Aach lief die Saison auch nicht gerade gut. Sie liegen mit 10 Punkten gerade einen Punkt vor dem Relegationsplatz. Für unsere SG mit ihrem Interimstrainer ist es die letzte Chance, mit einem Sieg wieder etwas Anschluss zu schaffen und im nächsten Jahr mit einem neuen Trainer die „Mission Klassenerhalt“ anzugehen.
SG Hopfau/Leinstetten – Spfr. Aach (Reserve, 12:30 Uhr – in Leinstetten)