Frauenmannschaften

 

SG Hopfau/Glatten I  (Regionenliga)

SG Hopfau/Glatten II (Bezirksliga)

 

Trainingszeiten:

Mittwochs, 19:15 Uhr in Hopfau
Freitags, 19:15 Uhr in Glatten

Frauen im Lokalderby siegreich


 

Frauen: SGM Glatten/Hopfau – TSG Wittershausen 2:1
Die Stimmung war im Vorfeld des Lokalderbys aufgeheizt. Grund dafür war, dass unsere SGM die Bitte um eine Spielverlegung von Seiten der Gäste abgelehnt hatte. Unsere Mannschaft kam der vom WFV ausgesprochenen Fair-Play-Empfehlung zur Verlegung des Spiels nicht nach um später selbst keine Nachteile aus der Verlegung des Spiels zu haben. Drei Spielerinnen der TSG Wittershausen konnten wegen einer Quarantäneverordnung nicht spielen. Dies sorgte auf Seiten der Gäste für großen Unmut. Auf dem Platz ging es mit großem Kampfgeist und Körpereinsatz, aber ohne rüde Fouls zur Sache. Es wurde fair um jeden Ball gekämpft. Die erste große Chance hatten die Gäste, als eine Spielerin allein vor Torhüterin Lena Straub auftauchte, aber scheiterte. Unsere Torjägerinnen Bianca Springmann und Anja Lewandowski konnten sich gegen ihre Gegenspielerinnen nicht entscheidend in Szene setzten. Für sie sprangen dafür andere in die Bresche. Wie beispielsweise Luna Rohde. Sie traf nach 40 Min. mit einem Sonntagsschuss genau in den Torwinkel. Der Kampfgeist der Gäste zeichnete sich nach 74 Min. aus. Torjägerin Sina Maier schob eiskalt zum Ausgleich ein. Fast im Gegenzug gelang jedoch Doreen Dienel aus dem Getümmel im Strafraum die 2:1 Führung. Anja Lewandowski traf 5 Min. vor Schluss nur den Pfosten und verpasste die vorzeitige Entscheidung. Letztlich blieb es beim knappen Derbysieg.

Vorschau


 

Samstag, 17. Oktober (16 Uhr, in Hopfau)

Frauen: SGM Glatten/Hopfau – TSG Wittershausen
Das Derby ist ein absolutes Spitzenspiel. Unsere Mädels liegen nach 3 Spielen mit 7 Punkten auf Platz 3 in der Tabelle. Die Gäste wiederum sind nach 4 Spielen mit 9 Punkten Spitzenreiter, mussten aber am vergangenen Wochenende gegen Grafenau/Sindelfingen eine empfindliche 0:4 Heimniederlage hinnehmen. Durch einen Sieg kann unsere SGM als Titelverteidiger an die Tabellenspitze springen. Dazu müssen sie aber alles in die Waagschale werfen. Im Bezirkspokal-Halbfinale der vergangenen Saison gab es (ersatzgeschwächt) gegen den späteren Bezirkspokalsieger eine schmerzliche 2:3 Niederlage.

Die Herren und die Reserve dürfen sich über ein spielfreies Wochenende freuen.

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende: 

Sonntag, 11. Oktober:

Phönix Pfalzgrafenweiler – SG Hopfau/Leinstetten (Herren, 15 Uhr)
Durch die Niederlage am vergangenen Wochenende befindet sich unsere Elf im Tabellenkeller. Unsere Jungs trennt nur noch 1 Punkt bis zur Spvgg. Grömbach als Schlusslicht. Mit einer solchen Einstellung und Spielweise wie am vergangenen Sonntag wird es in Pfalzgrafenweiler wohl nichts zu holen geben. Die Gastgeber liegen mit 7 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.
Reserve: Phönix Pfalzgrafenweiler – SG Hopfau/Leinstetten (13 Uhr)

Unsere beiden Frauen-Mannschaften dürfen sich über ein spielfreies Wochenende freuen

Frauen gelingt nach Aufholjagd noch ein Remis


 

Frauen: SGM Glatten/Hopfau – SGM Grafenau / VFL Sindelfingen Ladies II 4:4
Durch einen Kraftakt und eine starke Schlussphase gelang unseren Frauen noch der verdiente Ausgleich. Das Spiel war nichts für schwache Nerven. Das neuformierte Team der Gäste ging nach 27 Min. in Front und führte durch ein unglückliches Eigentor nur 1 Min. später mit 2:0. Kurz vor der Halbzeit konnte Bianca Springmann auf 1:2 verkürzen. Den besseren Start nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste und erhöhten nach 50 Min. auf 3:1. Anja Lewandowski schaffte wieder um den Anschlusstreffer (61). Nur 4 Min. später drohte durch das 2:4 die erste Saisonniederlage. Doch unsere Mädels zeigten Moral und stemmten sich gegen die Niederlage. Mit ihren Saisontreffern 9 und 10 schaffte unsere Spielkombi noch den verdienten Ausgleich gegen ein starkes Team, das sicher ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden wird.

Frauen II verlieren das Derby


 

Frauen: SGM Glatten/Hopfau II – SV Oberiflingen 2:6
Die Gäste wurden im Derby ihrer Favoritenrolle absolut gerecht und gingen als verdienter Sieger vom Platz. Unsere Frauen konnten fast bis zur Halbzeit das Spiel offen halten. Durch Tore in der 43. und 45. Min. war der Bann jedoch gebrochen. In der 54. und 61. Min. konnten die Gäste nachlegen. Anastasia Krej konnte auf 1:4 verkürzen. Durch einen Doppelschlag in der 77. und 79. Min. machten die Gäste das halbe Dutzend voll und verteidigen erfolgreich ihre Tabellenführung. Das letzte Tor in der Partie gelang Valentina Muratovic zum 2:6 Endstand. Noch ohne Punkt steht unsere SGM am Tabellenende.

Vorschau


 

Die Spiele am Wochenende:

Samstag, 3. Oktober (16 Uhr, in Glatten)

SGM Glatten/Hopfau II – SV Oberiflingen
Die Gäste aus Oberiflingen sind in dieser Partie klarer Favorit und sind ein Anwärter auf den Aufstieg. Durch einen 7:0 Erfolg setzten sie sich gleich am 1. Spieltag an die Tabellenspitze. Durch ein 0:4 bei Eutingen II stehen unsere Frauen II am Tabellenende.

Sonntag, 4. Oktober:

Frauen: SGM Glatten/Hopfau – SGM Grafenau / VFL Sindelfingen Ladies II (11 Uhr, in Glatten)
Nach 2 Siegen gelang unseren Frauen auf Grund des besseren Torverhältnisses der Sprung an die Tabellenspitze vor der TSG Wittershausen. Unsere Mädels als Titelverteidiger wollen die Tabellenspitze auch verteidigen. Ihre Gegnerinnen gewann ihr bisher einziges Spiel bei der SG Beffendorf/Hochmössingen mit 3:1 und dürfen keinesfalls unterschätzt werden.

Herren: SG Hopfau/Leinstetten – SV Alpirsbach/Rötenbach (15 Uhr, in Hopfau)
Unsere SG ging in ihren Spielen gegen die Spitzenmannschaften zwar leer aus, hat sich aber bisher mit ihrem Spielertrainer Daniel Ruoff gut präsentiert und liegt mit 4 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Der Ausgang gegen die Elf aus dem Kinzigtal dürfte offen sein. Die Gäste aus dem Kinzigtal hatten es bisher mit den fast gleichen Gegnern zu tun und liegen mit 3 Punkten (und einem Spiel weniger) auf Platz 12 in der Tabelle. Mit einem spannenden Spiel darf gerechnet werden. Im Sportheim wird Kaffee und Kuchen angeboten.
Reserve: SG Hopfau/Leinstetten – SV Alpirsbach/Rötenbach (13 Uhr, in Hopfau)