Frauenmannschaften

 

SG Hopfau/Glatten I  (Regionenliga)

SG Hopfau/Glatten II (Bezirksliga)

 

Trainingszeiten:

Mittwochs, 19:15 Uhr in Hopfau
Freitags, 19:15 Uhr in Glatten

Die „Zweite“ unserer Frauen zieht ins Liga-Pokalfinale ein


 

Frauen: SG Glatten/Hopfau – SGM Beffendorf/Hochmössingen 0:1

Stark ersatzgeschwächt setzte es gegen den Angstgegner eine nicht unverdiente Niederlage. Trainer Thomas Wagner musste 6 Spielerinnen von der Stammmannschaft ersetzen. Nur mit Mühe konnte überhaupt eine Mannschaft gestellt werden. Teilweise waren diese Spielerinnen angeschlagen. Ein Spielfluss kam nicht zustande und nach vorne ging nicht viel. Die abstiegsbedrohten Gäste erzielten in der 23. Min. das „Tor des Tages“. Durch die zweite Niederlage in Folge rutschten unsere Frauen in der Tabelle auf Platz 3 ab.

 

Frauen: Eutingen II – SGM Glatten/Hopfau II 1:3

Im Halbfinale des Liga-Pokals schafften unsere Mädels beim Tabellenführer eine Überraschung. Zur Pause führte das Team von Andreas Schweizer mit 1:0 durch einen Treffer von Roya Namazova (24.). Die Gastgeberinnen konnten in der 68. Min. ausgleichen. In der Schlussphase machten Valentina Muratovic (81.) und Melanie Pösl (88.). die Überraschung perfekt. Unsere Frauen ziehen damit am Samstag, 21. Mai, auf heimischen Gelände in Glatten beim „Finale dahoam“ im Lokalderby gegen Oberiflingen ins Endspiel ein.

Die Spiele der Damen von letztem Wochenende


Frauen: Eutingen II – SGM Glatten/Hopfau II 7:0

Eine herbe Klatsche mussten unsere Mädels von der „Zweiten“ am Gründonnerstag beim Tabellenführer einstecken. Bereits zur Halbzeit stand das Endergebnis fest.

 

Frauen: SGM Busenweiler/Alpirsbach – SG Glatten/Hopfau 0:10

Das Aufeinandertreffen im Bezirkspokal konnten unsere Frauen durch einen Kantersieg klar für sich entscheiden. Die Gastgeberinnen waren in jeder Beziehung unterlegen:

Tore: Sandra Springmann, Paula-Marie Schäfer, Bianca Springmann (4), Linda Schmid, Melissa Seeger, Vanessa Raible und Ann-Kathrin Glunk.

 

Frauen: SGM Glatten/Hopfau II – SGM Bierlingen/Trillfingen 1:5

Im Liga-Pokal gab es gegen den Spitzenreiter der Liga nichts zu holen. Die Gäste entschieden die Partie verdient und klar für sich.

Tor: Maren Eberhardt

Frauen: Spfr. Gechingen – SG Glatten/Hopfau 1:5


Ein verdienter Sieg gelang unseren Frauen in Gechingen. Spielerisch verbessert als in den Spielen zuvor brachten Bianca Springmann (19.) und Doreen Dienel (39.) unser Team auf die Siegerstraße. Nach 57 Min. schien die Partie durch den 2. Treffer von Bianca Springmann entschieden zu sein. Als die Gastgeberinnen auf 1:3 heran kamen und auf den Anschlusstreffer drängten, geriet unsere Elf ins Schwimmen. Julia Wunderlich (80.) und wiederum Bianca Springmann (81.) machten dann aber alles klar.

Moritz Schwenk wird neuer Trainer der SG Glatten-Hopfau


Die SGM Glatten-Hopfau freut sich mit Moritz Schwenk einen neuen Trainer für die erste Frauenmannschaft gefunden zu haben, das teilen die Vereine mit.
Der 24-jährige Loßburger trainierte zuvor vier Jahre die B- und A-Jugend der Spvgg Loßburg und fungierte zudem als Co-Trainer der aktiven Herrenmannschaft. Moritz Schwenk übernimmt zur neuen Runde das Zepter von Thomas Wagner, der seinen fußballerischen Ruhestand verkündet hat. Die Verantwortlichen Doreen Dienel, Anja Lewandowski, Sandra Springmann und Annika Braun freuen sich einen jungen und engagierten Trainer zu gewinnen.

Andreas Schweizer bleibt zudem als Trainer für die zweite Mannschaft erhalten. Die Vereine freut sich auf die Zusammenarbeit zur neuen Runde und wünschen Thomas Wagner mit seinen Mädels den maximalen Erfolg zum Abschluss. In der Meisterschaft ist für die Mannschaft noch alles möglich und im Pokal steht man im Halbfinale.

Bild: Doreen Dienel, Anja Lewandowski, Sandra Springmann und Annika Braun (von links) freuen sich über den neuen Trainer Moritz Schwenk, der künftig die erste Mannschaft der SG Glatten-Hopfau trainieren wird.
Foto: Rajko Pajdic

Die Spiele am Wochenende


 

Samstag, 26. März:

Frauen: Spfr. Gechingen – SG Glatten/Hopfau (17 Uhr)
Die Gastgeberinnen liegen mit 11 Punkten auf Platz 9 und somit auf dem Relegationsplatz. Unsere
Mädels gewannen das Spiel in der Vorrunde mit 6:1 und sind auch dieses Mal wieder der Favorit.
Angesichts den Personalproblemen wäre Trainer Andreas Schweizer aber schon mit einem knappen
Sieg zufrieden.

Frauen: SV Eutingen II – SGM Glatten/Hopfau II (18 Uhr)
Eine sehr schwere wenn nicht sogar unlösbare Aufgabe steht unserer „Zweien“ beim Gastspiel in
Eutingen bevor. Die Gastgeberinnen sind Tabellenführer, haben erst ein Spiel verloren und weisen
eine Tordifferenz von 19:1 auf. Unser Team liegt mit 10 Punkten auf Platz 4 in der Tabelle.

Sonntag, 27. März:

Herren: Spvgg. Freudenstadt II – SG Hopfau/Leinstetten (13 Uhr)
Durch den sensationellen Sieg von Aach gegen Tabellenführer Huzenbach liegt unsere SG nur noch 1
Punkt vor dem Relegationsplatz und sollte dringend punkten. Die Gastgeber können dem Spiel
dagegen gelassen entgegensehen. Sie stehen mit 20 Punkten im Mittelfeld und haben weder mit
dem Aufstieg noch dem Abstieg etwas zu tun. In der Vorrunde trennte man sich 1:1 Unentschieden.
Mit einem Punkt wäre man auch dieses Mal sicher nicht unzufrieden.

Reserve: spielfrei